Professor für Me­di­zi­nin­for­ma­tik (m/w)

Berner Fachhochschule Technik und Informatik

Zurück zur Übersicht

Professorin/Professor für Medizininformatik mit
60-80% Lehrverpflichtung und 20-40% Forschungsanteil

Wir suchen per 1.9.2018 eine begeisterte neue Kollegin / einen begeisterten neuen Kollegen für die Medizininformatik. Sie sind motiviert, Ihre Kenntnisse an Studierende im Rahmen der Lehre, aber auch in Seminaren, Praktika und studentischen Projekten weiterzuvermitteln. Es macht Ihnen Freude mit jungen Leuten zu arbeiten und sie exzellent auf ihre berufliche Zukunft vorzubereiten. Sie sind flexibel und arbeiten sich auch gerne in neue Lehrinhalte und Aufgaben ein. Sie helfen uns, den Studiengang Medizininformatik noch weiter nach vorne zu bringen. Daneben bringen Sie auch Interesse an der Forschung und Erfahrung in der eigenständigen Akquise von Forschungsprojekten mit. Es bestehen Optionen zur Mitarbeit in diversen Projektteams in unserem Institute for Medical Informatics I4MI.

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Medizin, Medizininformatik, Wirtschaftsinformatik oder verwandtem Gebiet
  • Promotion erwünscht
  • Nachgewiesene selbstständige wissenschaftliche Arbeit
  • Mehrjährige berufliche Erfahrung im Bereich der medizinischen Informatik in Spitälern, Behörden, Industrie oder angewandter Forschung
  • Bestehendes Netzwerk, um Forschungsprojekte zu akquirieren und zu leiten und die Forschungsresultate zu valorisieren (Publikationen, Vorträge, etc.)
  • Kommunikationsfähigkeit und Begeisterung für die Zusammenarbeit mit Partnern an Hochschulen und in der Industrie
  • Freude und Begabung in der Vermittlung anspruchsvoller Lehrinhalte auf der Stufe Hochschule in einem dynamischen Fachgebiet
  • Befähigung, in Deutsch und idealerweise auch in Französisch zu unterrichten, gute Englischkenntnisse
  • Ambitioniert und initiativ, um die weitere Entwicklung der Gebiete Medizininformatik und Digitalisierung im Gesundheitswesen sowohl in der Lehre als auch in der Forschung an der BFH und für das Schweizer Gesundheitswesen voranzutreiben

Wir bieten:

Die Mitarbeit in einem hochmotivierten kollegialen Team von Medizininformatiker(innen) im ersten und bisher einzigen Schweizer Studiengang für Medizininformatik. Ein hervorragendes Arbeitsumfeld mit einem umfangreichen Labor, welches das gesamte Gesundheitswesen der Schweiz abbildet. Ein ausgewiesenes Forschungsinstitut I4MI mit einem spannenden Forschungsumfeld. Die Option, eigene Forschungsfragen und Projekte einzubringen, um die Digitalisierung unseres Gesundheitswesens voranzubringen, sowie die Mitarbeit im Aufbau des geplanten zukünftigen Master of Science in Medizininformatik. Arbeitsort ist Biel.

Link zum Stellenangebot

Close Overlay